Offlineclient - Archivdatenbanken extern nutzen

Das inoxison ARCHIVE-Modul Offlineclient ermöglicht es, Archivdaten auf einem Datenträger Ihrer Wahl auszulagern. Auf diesem Wege können Sie Ihr Archiv nutzen, ohne direkt an die interne Datenbank angebunden zu sein. Auch ist es so möglich, ausgewählte Teile des Archivs an Berechtigte weiterzugeben (Steuerberater, Kunden usw.). Die Recherche im Offline-Archiv erfolgt mit Hilfe einer schlanken und leicht bedienbaren Client-Software.

Weiterlesen: Offlineclient - Archivdatenbanken extern nutzen

Netscan

Sie besitzen schon mehrere Scanner in Ihrem Unternehmen an verschiedenen Orten/Büros? Mit Netscan können all diese lokal installierten Geräte über das Netzwerk eingebunden werden (z.B. Nutzung eines lokal angeschlossenen Scanners aus einer Terminalsitzung). Sie erreichen so eine effiziente Nutzung Ihrer Gerätelandschaft.

ARCHIVEprotect powered by eset

Das Schutzschild für inoxision ARCHIVE. Die Gefahr durch Schadsoftware nimmt enorm zu. Deshalb ist es besonders wichtig, seine digitalen Informationen/Daten zuverlässig auf Schadsoftware zu prüfen.

Gehen Sie auf Nummer sicher! Die Erweiterung ARCHIVEprotect prüft jedes Dokument, jede E-Mail oder Anlage, die Sie aus dem inoxision ARCHIVE Datenpool öffnen nochmalig auf Schadcode. Da die Prüfung bei jedem Abruf mit den jeweils aktuellsten Erkennungsroutinen erfolgt, erhöht sich die Sicherheit durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der Signaturen.

Weiterlesen: ARCHIVEprotect powered by eset

Renderer

Mit dem inoxision ARCHIVE-Modul "Renderer" werden zeichenbasierte Ausdrucke archiviert, vergleichbar mit einem COLD-Lauf oder einer Spoolverarbeitung. In der Praxis wird dies beispielsweise bei Warenwirtschaftssystemen im AS/400- oder Unix-Umfeld benötigt, die nicht über das Windows-Drucksystem arbeiten. Mit dem inoxision ARCHIVE "Renderer" wird ein vollautomatischer Archivierungsprozess möglich, da auch hier die Dokumentenschlagworte aus dem Druckzeichenstrom erkannt werden.